Bauernhof Klein Zeeduin

Charakteristische Bauernhof in Zeeland

Geschichte:

Der Bauernhof Klein Zeeduin ist seit 4 Generationen von der Familie Maljaars bewohnt.
Ab etwa 1884 wurde der Hof von Familie Lantsheer gemietet.
Diese Familie besitzt das Landgut Zeeduin in Oostkapelle, nicht weit von Bauernhof.
Am 1. Januar 1921 wurde der Bauernhof in Besitz von Familie Maljaars.

Bauernhof Klein Zeeduin hat der Kulturerbe-Status
Die Scheune wurde im Jahr 1869 und das Haus im Jahr 1871 gebaut.
Auf die Scheune und das Haus sind schöne Formen ausgeschnitten, mit weißen Bogen und mit rotem Rand.
Wir versuchen so viel wie möglich alte Elemente wieder zu bringen oder wieder herzustellen.

Unser Hof:

Klein Zeeduin ist ein moderner Landwirtschaftsbetrieb.
Für den Anbau und die Ernte von Pflanzen hängen wir ab von den 4 Jahreszeiten.
Im Frühjahr ist das Land für die Ernte bereit.
Der Bauer pflügt, egt und befruchtet das Land.
Im März und April werden Weizen, Zuckerrüben und Zwiebeln gesät.
Die Kartoffeln werden gepflanzt.
Das Unkraut und Krankheiten muss bekämpft werden, das geht durch bis zum Sommer.
Im Juli kommt die Combine aus der Scheune um den Weizen zu dreschen.
Das Getreide geht in die Fabrik und wird da verwendet, Mehl für Brot oder Bier zu brauen.
Die Kartoffeln und Zwiebeln werden im September und Oktober geerntet.
Die werden in die Scheune gehalten und gehen dann in die Fabrik.
Von die Kartoffeln werden Frites und Chips gemacht.
Die Zuckerrüben gehen Direkt in die Fabrik.
Nach der Ernte pflügt die Bauer den Boden und daher ist der Kreis rund.
Wir sind sehr abhängig von das Wetter und kein Ernte Und Jahr ist das gleiche.
Heute kann man nicht nur aus dem Erlös der Ernte leben.
Deshalb gibt es im Laufes der Jahre, Vermietung von Ferienwohnung und da ist ein Minicamping mit Chalets gekommen.
Darüber hinaus ist der Wald- und Gartenpflanze von Landgut Zeeduin und Overduin in Oostkapelle.